0
header
0

Hexacopter – Für alle diejenigen denen Multicopter nicht mehr ausreichen Wer schon einige Erfahrungswerte auf dem Gebiet der Multicopter sammeln konnte, der wird in der Regel nach einiger Zeit einen vorsichtigen Blick auf die Hexacopter werfen.

Allerdings eignet sich ein Hexacopter nicht unbedingt für alle Einsatzbereiche. Daher sollte man sich vorher genau überlegen was man möchte. Wer eher Spaß an akrobatischen Flugmanövern hat, der wird mit einem Hexacopter sicherlich nicht glücklich werden, sondern sollte in diesem Fall eher zu einer wendigen Mini Drohne greifen. Wer sich hingegen eine stabile Drohne wünscht die auch in der Lage ist eine relativ schwere DSLP-Kamera in luftige Höhe zu befördern, der liegt mit einem Hexacopter genau richtig. Vorteile die ein Hexacopter bietet Tri- und Quadrocopter findet man zumeist ausschließlich im Hobbybereich.

Quadrocopter hingegen werden auch vermehrt bei kommerziellen beziehungsweise professionellen und wissenschaftlichen Zwecken eingesetzt. Durch die höhere Anzahl an Rotoren über die ein Hexacopter verfügt, ist es möglich eine größere Last in die Höhe zu befördern. Auch das Flugverhalten wird positiv dadurch beeinflusst. Dadurch, dass sich die Drehzahlunterschiede auf 6 Motoren verteilen, wirkt sich das positiv auf die Gesamtkonstruktion aus und sorgt für ein ruhigeres Flugverhalten. Wer sich eine Profi-Drohne zum Filmen anschaffen möchte, der sollte den eben benannten Punkt beachten.

Unterschiede gibt es bei der Ausrichtung der Rotoren. Nachteile eines Hexacopters Da ein Hexacopter über 6 Motoren verfügt, verbraucht ein Hexacopter natürlich mehr Strom und benötigt selbstverständlich auch eine größere Batterie als beispielsweise ein Quadrocopter. Daher wird ein Hexacopter immer mehr Gewicht auf die Waage bringen als ein Quadrocopter. Genau diese Größe kann manchmal zum Problem werden, insbesondere dann, wenn es um den Transport geht. Daher sollte beim Kauf eines Hexacopters immer die Maße des Kofferraums beachtet werden. Die meisten Modelle können zwar relativ problemlos demontiert werden, doch die Verkabelung und der Test diverser Bauteile kann durchaus einiges an Zeit in Anspruch nehmen.

Prinzipiell lässt sich sagen, dass je größer eine Drohne ist, umso höher fällt auch der Preis aus. Wer sich an einem Hexacopter versuchen möchte, der sollte daher schon einiges an Erfahrung mitbringen. Fazit: Grundsätzlich sind Hexacopter genau das richtige für erfahrene Piloten die mehr möchten als mit der Drohne über die Felder zu fliegen. Dank der großen Nutzlast über die ein Hexacopter verfügt eröffnet sich eine vielfältige Palette an Nutzungsmöglichkeiten. Durch das ruhige Flugverhalten ist ein Hexacopter für alle leidenschaftlichen Filmer die Erfüllung eines großen Traums. Wer sich auf dem Sektor „Drohne“ weiter entwickeln möchte und neue Erfahrungen sammeln möchte, für den ist ein Hexacopter eine gute Wahl.